Carron im Polo eine Klasse für sich

Was für eine Vorstellung des 41-jährigen Wallisers bei seiner Rückkehr in die Schweizer Rallye-Meisterschaft! Schon nach den sechs Sonderprüfungen der ersten Etappe vom Freitag lag der von seinem Freund Lucien Revaz navigierte Sébastien Carron mit einem erstmals auf Schweizer Boden erlebten Volkswagen Polo R5 mehr als eine Minute vor Jérémie Toedtli im schnellsten Skoda Fabia R5. Ab der SP5 an dritter Position liegend, musste Michaël Burri seinen Skoda Fabia sechs Kilometer vor dem Ziel der letzten SP mit einem gebrochenen Querlenker an der rechten Vorderachse am Streckenrand abstellen. So kam der zwei Tage lang blasse Titelverteidiger Ivan Ballinari, der sich diesmal im Skoda Fabia nicht so wohl fühlte wie sonst, mit anderthalb Minuten Rückstand auf Toedtli unverhofft zum dritten Platz.

Best of Rallye du Chablais 2019 by myrally.ch

Fotos - Rallye du Chablais; Samstag, 01. Juni 2019

Wertungsprüfung 8, 10, 12 und 14

Fotos - Rallye du Chablais; Freitag, 31. Mai 2019

Service, Wertungsprüfung 2 und 5